Scientific Documentation for Decisions - Synagoge Marienbad

Synagoge Marienbad

 

Kurzbeschreibung

 

Virtuelle Rekonstruktion der ehemaligen Synagoge Marienbad (Mariánské Lázně)

 

Beschreibung

 

Als Teil des größeren Forschungsprojekts der digitalen Rekonstruktion diverser nicht mehr existenter Architekturobjekte befasst sich diese Arbeit mit der Synagoge Marienbad (Mariánské Lázně). Der Architekt Eduard Stern, welcher die Synagoge 1884 errichtet, erschafft hiermit ein sowohl für die dort lebende, als auch für die aus dem Ausland kommende jüdische Bevölkerung identitätsstiftendes Bauwerk. Dieses wird 1938 in der Zeit der Novemberpogrome zerstört und dem Erdboden gleichgemacht. Es bleibt nicht bei der Zerstörung des Bauwerks, denn durch Verfolgungen und Vertreibungen gehen auch die jüdische Gemeinde und ihre Kultur verloren, welche den Ort Marienbad über viele Jahre prägten. Aus diesem Grund beleuchtet die Arbeit die geschichtliche Entwicklung und den Stellenwert der israelitischen Kultusgemeinde in dieser Stadt, ebenso wie die Bedeutung der Synagoge und ihre Bauart. Aus jener Zeit stammende Dokumente, wie Pläne, Fotos, Zeichnungen und Texte, sind von verschiedenen Institutionen, wie Magistraten, Museen und Archiven, zusammengetragen worden. Darauf aufbauend wurde eine virtuelle Rekonstruktion des Bauwerks und des umliegenden städtebaulichen Kontexts erstellt. Lücken in der Bauwerksdokumentation wurden durch Vergleichsprojekte geschlossen und später getätigte Um- oder Zubauten entsprechend dargestellt. Die virtuelle Rekonstruktion identitätsstiftender Bauwerke kommt einer virtuellen Wiedergewinnung gleich. Daher liegt das Hauptaugenmerk auf der Erstellung des virtuellen Architekturobjekts mit dem Programm ArchiCAD 23. Der Modellierungsprozess ist dokumentiert und neue Erkenntnisse wurden dargelegt. Mithilfe des Programms Sciedoc werden Entscheidungen bzw. Varianten dargestellt und argumentiert. Der Modellaufbau orientiert sich an einer vorgegebenen Ebenen-Struktur und ist für den späteren Gebrauch verständlich aufbereitet. Fotorealistische Darstellungen der Synagogen-Außenansichten, des Innenraums und der 3D-Schnitte sind mit dem Programm Artlantis gerendert.

Projektdetails

Bauzeit: 1883 bis 1884
Projektstatus: Abgeschlossen
Projektstart: 23.10.2019
Projektende: 20.04.2021
 

Ansprechpartner

 

Lorenzo Valeriano

 

Wissenschaftliche Beratung

 

Bob Martens

 

Institution

TU Wien

Straße: Karlsplatz
Postleitzahl: 1040
Stadt: Wien
Telefon: +4315880125050
Webseite: www.tuwien.ac.at
 

Bearbeitung

 

Clara ‭‬ Sell, Herbert Peter, Lorenzo Valeriano.

 

Auftraggeber/Kooperationspartner

 

 

Sponsor

 

 

Hardware/Software

 

ArchiCAD 23, Artlantis 2019

 

Zusatzinformation

 

Ausgeführt zum Zwecke der Erlangung des akademischen Grades eines Diplom-Ingenieurs an der TU Wien von Lorenzo Valeriano.

 

Geokoordinaten

Längengrad: 49.971323°
Breitengrad: 12.702770°

Bereiche
0 von 21

0 von 0
-
-
Variante bearbeiten Neues Bild Neues Bild Neue Variante Video hinzufügen Bereich bearbeiten Image bearbeiten Variante bearbeiten Video bearbeiten Wählen Sie zuerst eine Variante aus Ergebnis Wählen Sie zuerst einen Bereich aus Bereiche Rekonstruktion Quellen Wählen Sie zuerst ein Projekt aus Wollen Sie wirklich diesen Bereich löschen? Wollen Sie wirklich diese Variante löschen? Sichtbar Unsichtbar 0 0 0